Aktuelle Kategorie: Digitale Haustechnik

Warum das Smart Building die Arbeitswelt der Zukunft prägen wird.

Ebenso wie das Smart Home zum Inbegriff für das intelligente, private Zuhause geworden ist, gehört das Smart Building ins Zentrum der Diskussion über die Arbeitswelt der Zukunft. Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Die Antwort darauf hängt untrennbar mit der Frage zusammen: Wo werden wir in Zukunft arbeiten? Hier gab es in den vergangenen Jahren vor allem zwei Trends zu beobachten. Zum einen wurden …

Wie das Smart Home einen Beitrag zur Bewältigung des Pflegenotstands leistet.

Ambient Assisted Living.

Es ist eine der größten Errungenschaften der Moderne: Wir Menschen werden durch die enormen Fortschritte der Forschung und der Medizin immer älter. Gleichzeitig wächst der Wunsch, so lange wie möglich und vor allem selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden leben zu können. Bestimmte Fähigkeiten nehmen im Alter jedoch kontinuierlich ab. Das macht es manchmal schwieriger, ohne fremde Hilfe zuhause leben …

Anwesenheitssimulation – Mehr Sicherheit im Smart Home durch Gebäudeautomation.

Kaum etwas geht über ein sicheres Gefühl im eigenen Zuhause. Das gilt auch für die Zeit, in der wir nicht dort sind. Sei es, wenn wir tagsüber bei der Arbeit sind oder für mehrere Wochen im Urlaub - wir wollen, dass in unseren eigenen vier Wänden stets alles in Ordnung ist. Ein Smart Home bietet diesbezüglich mehrere Lösungsstrategien an, um Sicherheit darin zu gewährleisten. Dasselbe gilt …

Werden wir in Zukunft mit unseren Häusern sprechen?

Wie Sprachsteuerung unsere Art zu leben verändern wird.

„Sesam öffne dich!“ Mit dieser berühmten Formel konnte Ali Baba in dem Märchen aus Tausendundeiner Nacht das Felsentor zum Öffnen bewegen. Ganz so märchenhaft muss es in Zukunft zwar nicht klingen, aber im Prinzip kommen magische Zeiten auf das Smart Home zu. Die Sprachsteuerung von Häusern und Wohnungen allein mit unserer Stimme verspricht aber nicht nur mehr Komfort. Vielmehr hat diese Entwicklung …

Smart Home 2.0: Wie das Smart Home durch Künstliche Intelligenz noch intelligenter wird.

Das Smart Home galt bislang gegenüber herkömmlichen Gebäuden vor allem deswegen als „smarter“, weil es von der Vernetzung einzelner Komponenten und Geräte profitierte. Heute erleben wir die nächste Phase innerhalb der technologischen Entwicklung, die das Smart Home noch intelligenter machen kann. Die Fortschritte bei der Erforschung Künstlicher Intelligenz (KI) manifestieren sich auch im …

Folgen der Digitalisierung in der Haustechnikbranche: Über die Aufwertung der Berufsbilder der Heizungsinstallateure, Klima- und Gebäudetechniker.

Die Digitalisierung, das Internet der Dinge und die Entwicklungen im Bereich Virtual Reality verändern nicht nur die Industrie, sondern auch das Handwerk. Insbesondere die Berufe in der Haustechnikbranche sind von dieser Entwicklung betroffen, weil hier zahlreiche neue Technologien Einzug gehalten haben. Den Rat vom Handwerker gibt es heute per Whatsapp, der „Smart-Home-Handwerker“ garantiert eine …

Smart Grid: Über die Voraussetzungen, die Bedeutung und die Konsequenzen, wenn ein Gebäude Teil eines Smart Grid ist.

Eine über 120 Jahre alte Erfindung beginnt ausgemustert zu werden: das Stromnetz (engl. grid). Schon die ersten lokalen Stromnetze wiesen eine aus drei Grundelementen aufgebaute und zentralisierte Grundstruktur, die bis heute besteht: Einem zentralen Energie- bzw. Stromgenerator, einer Netzstruktur zur Verteilung und den Energieabnehmern. Im Rahmen der aktuellen Energie- und Wärmewende werden diese …

Smart und digital: Die Rolle der Digitalisierung bei der Energie- und Wärmewende.

Mehr als die Hälfte der jährlich aufgewendeten Energie benötigen wir dazu, um Wärme zu erzeugen. Der Gebäudesektor im Speziellen verbraucht 40 Prozent des jährlichen Gesamtenergiebedarfs in Deutschland. In der öffentlichen Debatte dominiert jedoch hauptsächlich das Thema Stromversorgung die Debatte um die Energiewende - entsprechend steigt auch der Anteil an erneuerbaren Energien im Bereich des …